Po-Dusche – Das Original
Po-Dusche – Das Original
Po-Dusche – Das Original
Po-Dusche – Das Original
Po-Dusche – Das Original
Po-Dusche – Das Original
Po-Dusche – Das Original
Po-Dusche – Das Original
Po-Dusche – Das Original
Po-Dusche – Das Original
Po-Dusche – Das Original

Po-Dusche – Das Original

Normaler Preis 19.99 € Sonderpreis15.99 €
/
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Kostenloser Versand für alle Bestellungen in Deutschland & Frankreich

Farbe
  • Auf Lager
  • Inventar auf dem Weg
Beschreibung

Sicher & Sanft • Deutsches Design • Haltbar & Ergonomisch

Reinigt ganz natürlich, nur mit Wasser. Umweltfreundliche Pflege, gut für deinen Po und unseren Planeten. Sanft und von Ärzten empfohlen. Für die tägliche Anwendung, auch nach Operationen und Geburt. Entfernt Bakterien und beugt Gerüchen und Infektionen vor.

  • Wähle aus 7 frischen Farben
  • Gratis Reisebeutel für unterwegs
  • NEUES 450ml Easy-Bidet XL jetzt erhältlich

Maße (zusammengeschraubt): 28 x 6 x 5 cm

Customer Reviews

Based on 317 reviews
88%
(278)
11%
(36)
1%
(3)
0%
(0)
0%
(0)
M
Mika
Ohne Happy-Po kein Happy Popo!

The media could not be loaded.

M
Mika
Ohne Happy-Po kein Happy Popo!

Die Medien konnten nicht geladen werden.

S
Sayed
Go for the bigger one if you are used to a lot of water

The container is too small for a wash for me

A
Adi
TP No thx

HOW DID I LIVE BEFORE!! literally the thought of wiping my ass with paper makes me cringe now. Have been using for over a year and Im never going back!!! So much cleaner, more comfortable, all around amazing.Also great for after pregnancy!

K
Kathi
Naja, hab mehr erwartet.

Naja.. verstehe diesen Hype nicht sooo ganz.Hab sie mir für die Klinik nach der Geburt gekauft. Aber wie zum teufel reinige ich das Gerät von innen Da sammeln sich doch sämtliche Bakterien etc. Und ich kann es nicht mal richtig reinigen von innen. Komisches Gefühl wenn ich es danach auf meine genähten Wunden spritzen soll.Es steht ja dick drauf, intimdusche, Wochenbett etc. Und nicht nur PO.Aber das erscheint mir sehr unhygienisch wenn ich es nicht mal reinigen kann.Dazu kommt: WICHTIG.Es macht ein schreckliches Geräusch wenn man gespitzt hat und es wieder Luft zieht.Hört sich nach einem wahnsinnigen pups an also besser nicht auf einer mehrfach Toilette benutzen sonst denkt jeder die Töne kommen wo anders her.

Bewährter Nutzen für Frauen jeden Alters

Die HappyPo reinigt nicht nur alle Pos, sondern auch den weiblichen Intimbereich. Die HappyPo ist zur täglichen Anwendung geeignet und wird von Experten während der Menstruation sowie während und nach der Schwangerschaft empfohlen.

Kann vorbeugen gegen:

  • Blaseninfektionen
  • Juckreiz
  • Trockenheit
  • Hautzeizungen
  • Scheidenpilz
  • Erhöhte Empfindlichkeit

Frauen nutzen seit Jahrzehnten Bidets, um sich frisch und sauber zu fühlen. Wasser ist die natürlichste Weise, um die Vaginalflora vor Infektionen zu schützen. Wie ein herkömmliches Bidet spült HappyPo die Bakterien einfach weg und sorgt untenrum für ein rundum gutes Gefühl

Heute frisch und morgen kerngesund

HappyPos sind ein kleiner Schritt für die Intimhygiene und ein großer Schritt für die Männergesundheit! Die tägliche gründliche Reinigung kann dabei helfen, dass der Magen-Darm-Trakt langfristig gesund bleibt.

Kann vorbeugen gegen:

  • Hemorrhoids
  • Rektale Entzündungen
  • Itchiness
  • Rektale Infektionen
  • Prostataentzündung
  • Unangenehme Gerüche

Männer hergehört! Rektale Gesundheit und Prostata sind keine Themen, über die man gerne spricht. Aber es sind wichtige Themen. Bidets können bei der täglichen Pflege unterstützen und ernsthaften Gesundheitsproblemen vorbeugen. A HappyPo a day keeps the doctor away...

Sicher und effektiv für die ganze Familie

Für die Kleinsten ist die Anwendung nicht nur einfach, sondern sie bringt auch noch jede Menge Spaß! Jetzt kann jeden Tag Wasserpark gespielt werden.

Kann vorbeugen gegen:

  • Wunde Popos
  • Hautreizungen
  • Unangenehme Gerüche
  • Kleine Unfälle

Töpfchentraining erfolgreich absolviert? Der Toilettengang klappt schon fast so gut wie bei den Großen? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um mit HappyPo Hygiene spielerisch zu lernen. Wasserstrahlen bringen nicht nur Spaß, sie helfen auch bei auch wunden Pos!

Besser für dich — und für unsere Erde.

50 Prozent weniger Klopapier klingt nicht nach viel. Macht aber einen riesigen Unterschied! Wenn nur jeder Zweite einen HappyPo benutzen würde, dann könnten wir jedes Jahr 2,5 Millionen Kilo Plastikverpackungen und 65 Billionen Liter Wasser einsparen. Es würden 130.000 Bäume weniger gefällt und 470 Millionen Kilo weniger CO2 ausgestoßen werden.

FAQs

ALLGEMEIN
Was ist das Problem mit Klopapier?

Klopapier beseitigt das Problem nicht, es verteilt es nur. Das „Problem“: unser Stuhl. Beziehungsweise die Bakterien, Pilze und anderen Mikroorganismen, die dort leben. Die helfen uns zwar bei der Verdauung, können aber außerhalb des Darms Infektionen und Krankheiten verursachen. Und der Geruch ist eben auch nicht lecker Apfelkuchen. Klopapier minimiert zwar das Problem, reinigt aber nicht gründlich. Und auf das viele Hin- und Hergewische reagiert unsere Haut oft empfindlich.

Aber meine Feuchttücher sind super, oder?

Nein. Feuchttücher können den Stuhl zwar gründlicher entfernen, reizen die Haut aber oft unnötig. Das liegt an den enthaltenen Duftstoffen und Alkoholen. Und die haben nichts an unseren Pos verloren. Außerdem sind die Feuchttücher weder besonders gut für die Umwelt, noch für die Kanalisation. Sogenannte „Fettberge“, manchmal so groß wie Busse, verstopfen regelmäßig Tunnel. Dabei bestehen diese Ungetüme nicht nur aus Fett, sondern vor allem aus Windeln und Feuchttüchern.

Sind Bidet nicht nur was für französische Villenbesitzer?

Mais non! Vielleicht denken wir bei Bidets gerade noch an die Marmor gefliesten Badezimmer der Noblesse. Aber genau das wollen wir ändern. Wir wollen, dass sich jeder ein Bidet leisten kann, egal wie, wo und wovon er lebt. Keine teure Renovierungen, keine aufwändigen Installationen, und keine Verwechslungen mehr mit einer seltsamen Baby-Badewanne. Viva la HappyPo!

Warum höre ich jetzt erst von Bidets?

Weil Bidets bei uns ein bisschen in Vergessenheit geraten sind. Ursprünglich waren Bidets in der sogenannten westlichen Welt tatsächlich der Oberschicht vorbehalten und galten als Luxusobjekt. Hinzu kam, dass sie oft mit weiblicher Intimhygiene und allzu freizügiger Sexualität assoziiert wurden. Als unnötiger Luxus und unzüchtige Frivolität geächtet hat es das Bidet nie das Durchschnitts-Badezimmer geschafft.

HYGENE
Macht mein HappyPo mich wirklich sauberer da unten?

Ja, das stimmt. Mit HappyPo fühlst du dich nicht nur sauberer, frischer und gesünder. Eine Studie aus Großbritannien hat nachgewiesen, dass die Reinigung mit Wasser auch Fäkalbakterien entfernt. Und weil du mit der HappyPo deinen Hintern auch gar nicht direkt berührst, vermeidest du auch direkten Kontakt zwischen Hand und Stuhl. So kommen Keime und Co nicht weit.

Was hält mein HappyPo alles frisch?

Eine sehr gute Frage! Die HappyPo reinigt nicht nur deinen Allerwertesten, sondern deinen ganzen Intimbereich. Zu einem werden Bakterien eben nicht von A nach B gewischt und führen an den falschen Stellen dann zu Infektionen. Zum anderen können Frauen auch ihre Vulva mit Wasser abspülen und Männer ihren Penis und Hoden.

Ich hab mich da unten noch nie abgetrocknet. Wie funktioniert das?

Das ist ganz einfach und auch nicht wirklich anders als Hände- oder Haaretrocknen. Nachdem du die HappyPo benutzt hast, wird dein Po noch etwas nass sein. Dann kannst du dir entweder ein paar Stückchen Klopapier nehmen oder einen trockenen Waschlappen oder ein Handtuch. Auch wenn dein Po nach der Po-Dusche komplett sauber sein sollte, ist es wichtig, dass du Waschlappen und Handtuch regelmäßig wechselst. Alternativ kannst du deinen Po auch einfach an der Luft trocknen lassen.

Warte, wie lange braucht mein Po, um an der Luft zu trocken?

Um diese Frage wissenschaftlich-genau beantworten zu können, hat niemand Geringeres als das HappyPo-Team einen Feldversuch unternommen. Unter Einsatz von Leib, Leben und Po landete das Team bei einer durchschnittlichen Trockenzeit von 38 Sekunden. Wenn man das Leben auf der Erde vom ersten Einzeller bis heute so betrachtet, dann ist das nicht lang. Außerdem kannst du diese 38 Sekunden für schöne Gedanken nutzen. Zum Beispiel daran, wie du gerade kein Klopapier benutzt und Bäume vor ihrem sicheren Abholzungs-Tod bewahrst!

Sorgt mein HappyPo auch für eine gute Sex-Hygiene?

Aha, jetzt kommen wir zum wirklich spannenden Teil. Die HappyPo kann sehr gut vor und nach dem Sex zum Einsatz kommen. Die Po-Dusche reinigt nicht nur deinen Po, sondern auch deinen ganzen Genitalbereich. Beim Sex verirren sich oft fremde Bakterien in unseren empfindlichsten Partien und können dort ihr Unwesen treiben. Eine gründliche Reinigung nach dem Sex kann vor allem Scheidenpilz und Blasenentzündungen vorbeugen.

GESUNDHEIT
Kann ich HappyPos benutzen, wenn ich Hämorrhoiden haben?

Ja, kannst du und solltest du sogar. Leichter Wasserdruck kann wie ein Sitzbad dabei helfen, Druckgefühle zu reduzieren und Schmerzen zu lindern. Klopapier verschlimmert Symptome wie Juckreiz und Brennen oftmals und kann dazu führen, dass die sensible Haut noch stärker gereizt wird. HappyPo hingegen reinigt sanft und ohne Irritationen.

Kann ich HappyPos benutzen, wenn ich schwanger bin oder gerade entbunden habe?

Ja. Hebammen empfehlen Bidets sogar, um den weiblichen Genital- und Analbereich während und nach der Schwangerschaft zu pflegen. Bidets sind besonders sanft zur Haut, die gerade vor und nach der Geburt sehr empfindlich und geschwollen sein kann. Außerdem ist die HappyPo eine tolle Option für werdende Mamas, die nicht mehr so beweglich sind und für die das Wischen mit Klopapier einfach anstrengend ist.

Was, wenn ich wegen einer Magen-Darm-Erkrankung oft aufs Klo muss?

Dann ist ein Bidet eine gute Option für dich! Ärzte empfehlen die HappyPos sogar ausdrücklich für Patienten mit Reizdarmsyndrom (RDS) und der chronisch-entzündlichen Darmerkrankung Morbus Crohn. Der sanfte Wasserstrahl irritiert den Po weitaus weniger als herkömmliches Toilettenpapier und trocknet selbst sehr empfindliche Haut nicht aus.

Gibt es irgendjemanden, der HappyPos nicht benutzen sollte?

Unsere Po-Duschen sind perfekt geeignet für alle Pos in allen Formen und Größen. Allerdings gilt für die HappyPos das gleich wie für alle anderen Intimpflegeprodukte auch: Bitte sei achtsam und gehe vorsichtig mit ihnen um. Benutze bitte nur lauwarmes Wasser und übe nur sanften Druck auf sie aus.

EINMALEINS
Wie fest muss ich auf die HappyPo drücken?

Das Design der HappyPo Easy-Bidets kommt aus Deutschland. Unser Entwickler-Team hat sich viele Gedanken zur Ergonomie gemacht und jede Menge Versionen getestet. Jetzt liegen die HappyPos gut in der Hand und schon ein leichter Druck auf die Flasche genügt, um deinen Po schön sauber zu bekommen. Wie viel Druck du genau ausüben musst und wie fest du deinen Wasserstrahl magst, das liegt am Ende bei dir. Übung macht den Meister!

Was, wenn in meiner HappyPo kein Wasser mehr ist?

Oh, das ist natürlich eine sehr ungünstige Situation. Damit du nie mit einer leeren HappyPo auf Toilette sitzt und beginnst, wilde Verrenkungen Richtung Wasserhahn zu veranstalten, fülle deine HappyPo am besten jedes Mal bis ganz obenhin. Wenn du dann trotzdem weiterhin regelmäßig auf dem Trockenen sitzt, hole dir am besten unser XL Easy-Bidet (450 Milliliter), das hat 50 Prozent mehr Volumen als das normale Easy-Bidet (350 Milliliter).

Muss ich kaltes Wasser benutzen?

Brrr! Nein, du sollst auf keinen Fall kaltes Wasser benutzen. Wie du mittlerweile weißt, ist die Haut rundum deinen Po sehr empfindlich, sie ist eine verwöhnte Prinzessin und mag keine Ausflüge an den Nordpol. Am besten geht es ihr im Spätsommer an der Mittelmeerküste. Wir empfehlen dir daher, nur lauwarmes Wasser zu benutzen.

Kann ich mit HappyPo immer noch Zeitung lesen, während ich auf Klo sitze?

Aber klar! Dieses Grundrecht lässt unsere Po-Revolution natürlich unangetastet. Du kannst deinen Toilettengang in aller Form zelebrieren und dich mit komplett mit Sportteil, mittelschweren Sudokus und Steuererklärung eindecken. Oder ein paar Selfie für deine Dating-App machen und danach dein Jahresgespräch auf Zoom führen. Egal was du machst: Solange du nur auf deinem Bildschirm und nicht an deinem Po wischst, sind wir glücklich!


Zuletzt Angesehen